Klagen gegen Google und Günther Jauch / Bettina Wulff nimmt ihr Comeback in Angriff

Deutsch: Der Bundespräsident Christian Wulff u...

Deutsch: Der Bundespräsident Christian Wulff und seine Frau Bettina Wulff auf dem Pariser Platz in Berlin (Photo credit: Wikipedia)

Sie waren das Glamour-Paar Deutschlands, dann folgte der Absturz. Nun startet Bettina Wulff wieder durch, kämpft gegen Google und Günther Jauch und gründet nach FOCUS-Informationen eine PR-Agentur Bettina Wulff. Ihr Mann Christian Wulff muß auf eine Entscheidung der Strafverfolger warten – und leiden.
Seit gut einem halben Jahr ist Christian Wulff nicht mehr Bundespräsident – seit gut einem halben Jahr sind die Wulffs weitgehend aus der Öffentlichkeit verschwunden. Jetzt tritt Bettina Wulff wieder stärker auf. Sie geht massiv gegen die Verbreitung von Gerüchten über ihr angebliches Vorleben vor. Sie hat inzwischen auch eine Kommunikationsagentur gegründet.

„Ich fühle mich frei, weil ich mein eigener Chef bin“, sagte die 38jährige dem FOCUS. Ihr erster Job war die Repräsentation der „Ottobock Health Care GmbH“, einem Hersteller von Prothesen und Rollstühlen, bei den Paralympics in London.

Bettina Wulff startet durch – ihr Mann Christian Wulff muß warten.Ein Engagement mit Zukunft: Weitere Verträge für die Spiele in Sotchi und Rio 2014 und 2016 seien schon unterschrieben, sagte Bettina Wulff dem FOCUS.

Generell sei sie am meisten an den Themen Auto und Sport interessiert.

„Festgelegt bin ich aber nicht. Ich mache eigentlich alles.“

Jetzt erscheint auch Bettina Wulffs Buch, in dem sie die Affäre aufarbeiten will: „Meine Sicht der Dinge“ – offenbar in sechsstelliger Auflage.

Während die ehemalige First Lady Bettina Wulff durchstartet, lähmen den Ex-Präsidenten noch immer die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Hannover wegen des Verdachts auf Vorteilsnahme. So lange die Juristen nicht entschieden haben, ob sie Anklage erheben, kann Christian Wulff kaum einen neuen Job antreten. Damit ist frühestens im Oktober zu rechnen.

  • Bekannte glauben, daß Christian Wulff noch immer nicht eingesehen hat, welche Fehler er gemacht habe.

Wulff hofft auf Termine mit Entscheidern nach Einstellung

Nach FOCUS-Informationen klagte Christian Wulff jüngst in kleinem Kreis, er fühle sich unausgelastet.

  • Wenn sein Strafverfahren eingestellt sei, würden auch Entscheider sich wieder mit ihm sehen lassen.
  • Auf die Frage, ob ein Wulff-Comeback klappen könnte, sagte Niedersachsens Finanzminister Hartmut Möllring (CDU):
    • „Warum nicht?“

Unterdessen kommen neue immer Details über das Verhältnis von Christian Wulff zu seinem väterlichen Freund Egon Geerkens ans Licht. Nach FOCUS-Informationen soll Geerkens um 2007 dem damaligen Ministerpräsidenten eine Rolex und wertvolle Bücher abgekauft haben. In zwei Tranchen erhielt Wulff etwa 100 000 Euro. Der Deal sei gewesen, das Christian Wulff die Erbstücke habe zurückkaufen können, sollte er wieder liquide sein.

Verkauf eines Grundstück an die Westfalen AG

Tatsächlich löste der 53jährige Christian Wulff die Hinterlassenschaften kürzlich mit dem Erlös aus dem Verkauf eines Tankstellengrundstücks bei Osnabrück wieder aus. Die Tankstellenkette Westfalen AG bestätigte FOCUS, sie habe das Areal jüngst von Christian Wulff gekauft. Die Affäre, die zum Rücktritt des Bundespräsidenten am 17. Februar führte, hatte Ende 2011 damit begonnen, daß ein Kredit von Edith Geerkens an Christian Wulff bekannt wurde.

Die Mehrheit der Deutschen rät Christian Wulff derweil zu mehr Zurückhaltung.
  • In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für FOCUS sagten 52 Prozent der Befragten, sie fänden es nicht richtig, daß Christian Wulff wieder in der Öffentlichkeit auftritt. Nur 43 Prozent waren dafür. Emnid befragte 1.002 repräsentativ ausgewählte Erwachsene.
Advertisements

Ein Kommentar zu “Klagen gegen Google und Günther Jauch / Bettina Wulff nimmt ihr Comeback in Angriff

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s